18.02.2013 | Filme

Credits

Länge: 45 Minuten + 30 Minuten
Ausstrahlung: ARD exklusiv + Menschen hautnah (WDR), 2008
Redaktion: Petra Nagel

Die letzte Zigarette - Eine Familie auf Entzug

Länge: 45 Min. / Erstausstrahlung: ARD, exklusiv, 2008

Es soll die letzte Zigarette sein: Jörg Presch, Familienoberhaupt und Firmenchef, zieht schweren Herzens den Rauch in die Lunge. Zusammen mit ihm will auch seine Frau und sein Sohn sowie die halbe Firma endlich aufhören zu rauchen.


Der Ernstfall für das Familien- und Firmenleben.

Wie die anderen Raucher muss auch er dieses Ritual am Ende des Entwöhnungskurses mitmachen. 50 Jahre lang hat er voller Inbrunst gequalmt – direkt nach dem Aufstehen, im Bad, am Schreibtisch, ja sogar nachts im Ehebett. Noch einen Zug. Wird er den nächsten Tag ohne Nikotin überhaupt schaffen? Seine Frau Annelie mit 30 Jahren Raucherfahrung wirkt entschlossener. Sie drückt die letzte Zigarette so lange und fest aus, dass es keinen Zweifel mehr am gemeinsamen Entschluss geben darf: Familie Presch und die dazugehörige Firma wollen rauchfrei werden. Die Reportage begleitet die Preschs und ihre Mitarbeiter auf dem schweren Weg zum Nichtraucher - vom Entwöhnungskurs in einem Düsseldorfer Hotel über den ersten Entzug bis zum überraschenden Wendepunkt fünf Monate danach. Es entstehen intime Einblicke ins Familien- und Firmendrama, da die Preschs auch ein Videotagebuch führen. Eines sei vorweggenommen: Es wird noch mehrere letzte Zigaretten geben.