16.01.2013 | Filme

Credits

Länge: 30 Min.
Erstausstrahlung: ZDF , 37 Grad 2005
Kamera: Klaus Grittner
Schnitt: Rainer Nelissen
Redaktion: Brigitte Klos

Das Wunder von Görisried

Länge: 30 Min. / Erstausstrahlung: ZDF 37 Grad, 2005

Schauplatz ist ein kleines Dorf im Allgäu, in dem ein junger Dirigent die seit Ewigkeiten bestehende Blaskapelle zu ungeahnten Leistungen führt. Mit dem neuen Dirigenten kommt die Lust an der Musik in das Dorf.


Und so passiert es, dass die Kapelle aus Bauern, Handwerkern und Hausfrauen plötzlich mit symphonischer Blasmusik einen Erfolg nach dem anderen feiert.

Der Film begleitet das Orchester über ein halbes Jahr bis zu einem Blaskapellenwettbewerb. Aber nur vordergründig geht es um diesen musikalischen Wettkampf. Viel mehr hat uns interessiert, was in einem Menschen wie Thomas Menzinger vorgeht - der tagsüber in einem Sägewerk Baumstämme zerlegt - wenn er abends zu seinem Flügelhorn greift. "Man schwebt dann irgendwie“, sagt er. Insofern ist dieser Film der Versuch einer Anleitung zum Glücklich sein.